Zwei mit Erfahrung

MÜNSINGEN. Sieben Kandidatinnen und Kandidaten bieten die Sozialdemokraten auf für die Wahl des Kreistags in Reutlingen.

Den Wahlvorschlag führt Mike Münzing an, Bürgermeister und Kreisrat aus Münsingen. Er steht für die Stärkung der drei Säulen der Nachhaltigkeit Ökologie, Ökonomie und Soziales. Manuela Sailer-Müllerschön, Schulsozialarbeiterin aus Gomadingen, sind die Bildungspolitik, Kinder und Jugend sowie der Bereich Soziales sehr wichtig.

Für Klaus Käppeler, Rektor, Kreisrat und Landtagsabgeordneter aus Zwiefalten, stehen die Bildungspolitik und die Stärkung des Ländlichen Raumes an erster Stelle.

Rektorin Nicole Breitling aus Münsingen stellt Familien, Kinder und Jugendliche und die Chancengleichheit mit guten Entwicklungsmöglichkeiten für alle vorn an. Pflegedirektor Ralf Assfalg sind die ärztliche und pflegerische Versorgung der Menschen im Ländlichen Raum sehr wichtig.

Dr. Siegfried Hahn unterstützt ebenfalls die medizinische Versorgung im Ländlichen Raum, ist für mehr Bürgerbeteiligung und die Förderung des Umwelt- und Naturschutzes. Jan-Dirk Naegelsbach, Vermessungsingenieur aus Münsingen, will die Schulpolitik, generationsübergreifende Netzwerke und die Lebensqualität alter und behinderter Menschen verbessern.

Alle Sieben sehen neben den erwähnten persönlichen Zielen den nachhaltigen Tourismus mit Stadtbahn und verbessertem Nahverkehr, flächendeckende ärztliche Versorgung, altersgerechtes Wohnen und Tagespflegeplätze, Erhalt aller drei Klinikstandorte und die Stärkung der regenerativen Energien als Wirtschaftsfaktor als Ziele für den Kreistag.

Mit Mike Münzing und Klaus Käppeler vertreten zwei Kommunalpolitiker auch schon in den letzten Jahren die lnteressen der Bürgerschaft des Wahlkreises 8 im Kreistag Reutlingen. Zudem ist Mike Münzing seit dem Jahr 2000 Fraktionsvorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion. (eb)

Quelle: Gea vom 13.05.2014

Related Links

Schreibe einen Kommentar