Fair, offen und fachkompetent

Vergangene Woche leitete der CDU-Abgeordnete Karl Traub im Landtag die letzte Sitzung des Ausschusses für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz dieser Legislaturperiode. Da Traub im März 2016 nicht mehr für den Landtag kandidieren wird, war dies auch seine letzte Sitzung als Vorsitzender dieses Gremiums. "In der Rolle als Ausschussvorsitzender habe ich mich immer sehr wohl gefühlt. In den Fachausschüssen werden nicht die großen Fensterreden gehalten, sondern es wird die eigentliche Arbeit der Landespolitik gemacht", sagte Traub. Seit 2001 ist er bereits Vorsitzender des Landwirtschaftsausschusses. Ihn freue, dass er jedes Mal mit den Stimmen aller Fraktionen gewählt wurde. Über 250 parlamentarische Initiativen wurden von ihm in den vergangenen 15 Jahren in den Ausschusssitzungen aufgerufen und zur Debatte gestellt. Dabei mussten unter Traubs Sitzungsleitung mit Willi Stächele, Rudolf Köberle, Peter Hauk und Alexander Bonde vier Landwirtschaftsminister dem Gremium Rede und Antwort stehen.

Quelle: SWP vom 23.12.2015

Der stellvertretende Vorsitzende Klaus Käppeler (SPD) bedankte sich im Namen der Mitglieder des Ausschusses bei Traub mit einem kleinen Präsent für seine 15 Jahre als Ausschussvorsitzender und seine stets faire und offene Sitzungsleitung, die von viel Fachkompetenz geprägt gewesen sei.

Schreibe einen Kommentar