Der Mann, der über die Zuschüsse entscheidet

In den vergangenen zwei Jahrzehnten hat sich in der Sieben-Keltern-Stadt in Sachen Stadtentwicklung unglaublich viel getan. Auch in Gegenwart und Zukunft gibt es noch viel zu sanieren und umzugestalten. Über all dies und die aktuelle Lage hat sich gestern Ingo Rust, Staatssekretär im Ministerium für Finanzen und Wirtschaft, informiert. Schließlich ist sein Haus für die Zuschussmittel zuständig. Der Besuch kam zustande auf Initiative von MdL Klaus Käppeler (SPD).

So erfuhr der Gast aus Stuttgart beispielsweise einiges über die Innenstadtsanierung und über die Ortskernsanierungen in Neuhausen und Glems. Vorgestellt wurde Rust auch das, was auf dem Areal der ehemaligen Firma Gaenslen & Völter passieren soll. Das Gespräch war im Bürgersaal des alten Rathauses. Der Ort wurde mit Bedacht gewählt, denn das Gebäude ist eines der wichtigsten Sanierungsobjekte der Stadt. Nach jetzigem Stand wird die Sanierung 2,8 bis drei Millionen Euro kosten. Der Staatssekretär wies darauf hin, dass es sehr wichtig sei, dass die Kommunen die bewilligten Mittel auch abrufen. Denn das Projekt sei vier- bis fünffach überzeichnet. Bevor sich Ingo Rust wieder verabschiedete, gings vor Ort in die Pfleghofstraße zu Metzingens ältestem Gebäude, dem Zwiefalter Pfleghof und zum Gaenslen & Völter-Areal, damit der Gast auch den richtigen Eindruck mit nach Stuttgart nimmt.

SWP vom 29.08.12, Autor: Peter Swoboda

Related Links

Schreibe einen Kommentar